Schnellzuglokomotive BR 10 der DB / Märklin 37082    MHI 2003



 

 

Preis: € 380,00

 

 

 

Bemerkung: MHI-Insider-Modell 2003 

 

 

 

 

 

Die Schnellzug-Dampflokomotive 37082 wurde ausschließlich für die Insider Mitglieder mit  10-jähriger Mitgliedschaft gefertigt - hier ein Stück frei verkäuflich! 

 

Beschreibung:

 

  • Schnellzuglokomotive BR 10  DB 10 001
  • Vorbild Design-Ausführung Krauss-Maffei für die Baureihe 10 der Deutschen Bundesbahn (DB).
  • Achsfolge 2' C 1'. Rotes Fahrgestell, drei angetriebene Achsen - davon zwei über Kuppelstangen
  • Fahrwerksbeleuchtung
  • Digital-Hochleistungs-Antrieb
  • Rotes Gehäuse aus Guß und Kunststoff
  • Kessel- und Tenderoberseite sowie Führerstandsdach schwarz
  • weiße und silberne Aufschriften
  • Betriebs-Nr.: 10 001
  • schwarz/weiße Zierstreifen
  • eingesetzte Fenster
  • am Kessel angesetzte Rohre und Windleitbleche aus Metall
  • Digital-Decoder
  • Geräuschmodul
  • Dreilicht-Spitzensignal an Lok und Tender
  • Lichtwechsel mit Fahrtrichtungsänderung
  • Spitzensignal, Pfeife und Fahrgeräusch digital schaltbar
  • Vierachsiger Tender aus Guß
  • verstellbare Kupplung zwischen Lok und Tender. Tender fest mit Lok gekuppelt.
  • Schürzenvorderteile für Vitrinenaufstellung beigelegt.
  • Kupplung Typ 12 am Tender.
  • Länge 30,5 cm.

 

BR 10 im Großbetrieb

Das neue Paradepferd der Deutschen Bundesbahn sollte nicht nur durch die Technik, sondern auch durch ein adäquates Erscheinungsbild glänzen.

Die farbliche Gestaltung der prestigereichen Baureihe 10 weitete sich daher zu einem vielbeachteten Punkt aus. Zur Entscheidung in der Sitzung des Fabrikausschusses am 4. August 1955 reichten die beteiligten Lokomotivfabriken ihre Entwürfe und Farbstudien ein.

Neben der Farbauswahl ging es dabei besonders um die Ausführung der Zierlinien und der Windleitbleche. Die Studie TLO 5801 von Krauss-Maffei zeigt eine sehr dynamisch und innovativ wirkende Lokomotive in roter Farbgebung. Die extrem großen tropfenförmigen Windleitbleche mit schräger Vorderlinie betonen das Vorwärtsstreben der Maschine. In der folgenden Sitzung am 14. Dezember 1955 konnte sich der Ausschuss allerdings doch nicht für diesen Entwurf entscheiden.

(Quelle Märklin)


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.