Güterzuglokomotive "Doppeltraktion" BR 151 der DB AG / Märklin 37432



 

 

Preis: € 320,00

 

 

 

 

 

Bemerkung: Limitierte MHI-Sondermodelle von 1999 - in Sonderausführung, einzeln nicht erhältlich

 

 

 

 

 

 

 

Beschreibung:

Güterzuglokomotive "Doppeltraktion".
(zweiteilige, fest gekuppelte Einheit)

 

  • Beide Lokomotiven:
  • Achsfolge Co' Co'. Schwarzes Gußfahrgestell, anthrazitfarbenes Fahrwerk mit angesetzten Trittstufen zu den Führerständen
  • Verkehrsrotes Kunststoffgehäuse, rotes Dach mit grauen Dachaufbauten
  • weiße DB-Embleme, weiße Aufschriften - u.a.: "Cargo"
  • Gehäuse-Trennfugen schwarz ausgelegt
  • eingesetzte Fenster, angesetzte Griffstangen
  • Inneneinrichtung
  • Fx-Decoder
  • Geräuschmodul, Dreilicht-Spitzensignal beidseitig, Lichtwechsel mit Fahrtrichtungsänderung. Spitzensignal, Signalhorn und Bremsgeräusche digital schaltbar.
  • 2 Stromabnehmer Typ 8 H.
  • Kupplungen Typ 12.
  • Länge 22,2 cm; Gesamtlänge 44,9 cm.

(Limitierte MHI-Sondermodelle - in Sonderausführung, einzeln nicht erhältlich)

Lokomotive 1:
Digital-Hochleistungs-Antrieb, ein angetriebenes Drehgestell. Betriebs-Nr.: 151 024-7 

 

Das Original:

Zwanzig Lokomotiven wurden ab 1976 mit der automatischen Mittelpufferkupplung Bauart Unicupler (AK69e) ausgerüstet zur Beförderung schwerer Erzzüge in Doppeltraktion von den Nordseehäfen zu den Stahlwerken Peine-Salzgitter und ins Saarland. Diese Umrüstung wurde notwendig, da die Gesamtzugmasse der Erzzüge mit 4000 Tonnen und später 6000 Tonnen zu groß für die normalerweise verwendeten Schraubenkupplungen wurde.

1994 gingen die Maschinen der Baureihe 151 in den Bestand der Deutschen Bahn AG über und wurden den Geschäftsbereichen zugeordnet.

Derzeit sind die Maschinen bei der DB Cargo Deutschland angesiedelt. Inzwischen sind die Maschinen buchmäßig sämtlich in Nürnberg erfasst, wobei sie weiterhin deutschlandweit eingesetzt werden. Die Maschinen sind auch auf dem Netz der Österreichischen Bundesbahnen zugelassen und werden im grenzüberschreitenden Güterzugverkehr eingesetzt. 


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.