Güterzuglokomotive BR E 91 der DRG / Märklin 39195 MHI 2003 / Digital+Sound



 

 

 

Preis: € 340,00

 

 

 

Bemerkung: Limitiertes MHI-Sondermodell - 2003

 

 

 

 

 

 Beschreibung:

  • Schwere Güterzug Lokomotive der DRG
  • Mit Digital-Decoder
  • C-Sinus-Motor und Pfeife
  • 3 Achsen angetrieben. 2 Haftreifen
  • Maschinenraum mit Inneneinrichtung
  • Angesetzte Griffstangen und Dachlaufbretter
  • Ausführung ohne Blendschutz der Führerstandsfenster
  • Spitzensignal konventionell in Betrieb, digital schaltbar
  • Geräuschmodul Lokpfeife sowie Rangiergang ohne Anfahr- und Bremsverzögerung ab Control- Unit 6021 digital schaltbar
  • Achsfolge C' C'.
  • Anthrazitfarbenes zweiteiliges Gußfahrgestell
  • Dreiteiliges dunkelgrünes Gußgehäuse,
  • silbergraues Dach
  • weiße Aufschriften
  • Betriebs-Nr.: E 91 100
  • eingesetzte Fenster
  • Faltenbälge und Leitungen zwischen den Gehäuseteilen aus Kunststoff
  • Inneneinrichtung
  • Fx-Decoder
  • Geräuschmodul
  • Dreilicht-Spitzensignal beidseitig
  • Lichtwechsel mit Fahrtrichtungsänderung
  • Spitzensignal
  • Lok-Pfeife
  • 2 Stromabnehmer Typ 12 G.
  • Kupplungen Typ 12.
  • Länge 19,9 cm.
Original:
Die Deutsche Reichsbahn-Gesellschaft stellte im Jahr 1927 insgesamt 12 Maschinen der Baureihe E 91.9 in Dienst. Die beiden Doppelmotoren beschleunigten die Lok auf maximal 55 km/h. Für den schweren Dienst auf den Steilrampen reichte diese Geschwindigkeit vollkommen aus. Auf diesen Strecken konnte sie viel mehr ihre gewaltige Anfahrzugkraft einsetzen. In den Bestand der Deutschen Bundesbahn gelangten noch 6 Maschinen, die hauptsächlich im Raum Freiburg und München eingesetzt wurden.

 


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.